Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×

Image: 

Entsendung von Personal nach Frankreich: Neue erhöhte Verwaltungsstrafen

Am 5. September 2018 wurde das Gesetz Nr. 20118-771 über verwaltungsrechtliche Sanktionen im Zusammenhang mit der Entsendung von Personal nach Frankreich veröffentlicht.

Jeder Arbeitgeber, der keine Entsendebescheinigung ausgestellt oder keinen Vertreter in Frankreich bestellt hat, kann mit einer Geldstrafe von höchstens 4.000 € pro entsandtem Arbeitnehmer belegt werden. Im Falle einer Wiederholung innerhalb von zwei Jahren nach Bekanntgabe der ersten Geldbuße kann eine Geldbuße von bis zu 8.000 € verhängt werden. Der Gesamtbetrag der Geldbuße darf 500.000 € nicht überschreiten.

Für weitere Informationen können Sie den Artikel Nr.L1264-3 des Arbeitsgesetz durchlesen (nur auf Französisch)

October 2018

Bitte geben Sie in der Auswahl Ihr Land und Ihre Telefonnummer mit an.
Sobald wir Ihre Anfrage erhalten haben, werden wir uns umgehend bei Ihnen melden.